Home | Sitemap | Impressum
Bauwerk Verlag

WT Stahlbau
Schürmann Kindmann & Partner
VALLOUREC & MANNESMANN TUBES
Bauingenieur
spannverbund
LSS Software
Ernst+Sohn
ArcelorMittal
News              weitere >>   News vorschlagen
15. Auslobung zum Ingenieurbaupreis 2017


Werkstoff der Zukunft: Edelstahl Rostfrei
  Schwerer Korrosionsschutz – Erstausführung und Instandsetzung


MSH-Profile für den Erdbebenschutz
  Bemessungshilfe für MSH-Profile in dritter Auflage


V & M Tubes: Aktuelle Broschüren

Besser mit Edelstahl

Besser mit Edelstahl

Branche setzt auf Nachhaltigkeit, Individualität und Wertigkeit 


Steigende    Erwartungen    an    Umweltverträglichkeit,    Werterhalt    und
Wirtschaftlichkeit    machen    Edelstahl    als    zeitlos    beständigen    und
vollständig recycelbaren Werkstoff zur gefragten Lösung. Standen bislang
seine  robuste  Funktion  und  sein  puristisches  Design  im  Mittelpunkt  der
Betrachtung,  wird  er  nun  durch  die  verstärkt  geäußerte  Forderung  nach
ökologisch  wie  ökonomisch  optimierten  Bauten  vielfach  unverzichtbar.
Angesichts der Notwendigkeit, Gebäude heute so zu planen, zu bauen, zu
betreiben  und  nach  Jahrzehnten  rückzubauen,  dass  ihr  Umwelteinfluss
minimiert   wird,   steht   für   Planer   und   Bauherren   die   Ökobilanz   von
Werkstoffen    und    Produkten    verstärkt        im    Fokus.    Auslaufende
Konjunkturprogramme, beschränkte Budgets und der Wunsch, dauerhaft
Werthaltiges  zu  schaffen,  unterstreichen  überdies  die  Wichtigkeit  einer
langfristigen  Betrachtung  der  Werkstoffpotenziale.  Rostfrei,  pflege-  und
wartungsarm,  witterungsbeständig  und  im  höchsten  Maße  –  auch  im
Verbund  mit  anderen  Baumaterialien  –  belastbar,  macht  sich  Edelstahl
Rostfrei   durch   lange   Lebensdauer,   minimale   Unterhaltskosten   und
vielfältige   Verarbeitungsmöglichkeiten   bezahlt.   Zur   BAU   in   München
präsentiert die Informationsstelle Edelstahl Rostfrei (ISER) vom 17. bis 22.
Januar 2011 auf einem großen Gemeinschaftsstand der Edelstahl-Branche
in  Halle  B2  am  Atrium  innovative  Oberflächen,  intelligente  Systeme  und
attraktive Lösungen.

Breites Leistungsspektrum

Rund 20 Mitgliedsfirmen der ISER zeigen  Architekten, Investoren, Verarbeitern
und  Bauherren  die  neuesten  Trends  rund  um  Edelstahl  Rostfrei.  Als  bessere
Alternative  für  umweltbewusstes  Bauen  und  wirtschaftliche  Nachhaltigkeit
erweist  sich  der  Werkstoff  in  vielen  Formen.  Ob  für  den  Dachausbau,  zur Fassadengestaltung,    für    Geländer,    Türen    oder    Tore    –    auf    dem
Gemeinschaftsstand  der  Edelstahl-Branche  erhält  der  Fachbesucher  oder
interessierte Laie einen weit reichenden Einblick in das Leistungsspektrum der
auf  nichtrostende  Stähle  spezialisierten  Bauzulieferfirmen.  Einen  besonderen
Schwerpunkt bildet das Thema der Oberflächenveredelung. Neu am Markt sind 
optisch  und  haptisch  nicht  wahrnehmbare  Funktionsschichten    zur  Erhöhung
der   Beständigkeit   gegenüber   Fingerabdrücken,   Graffiti   oder   korrosiven
Bedingungen  wie  zum  Beispiel  Küstenatmosphäre.  Werterhalt  at  its  best  –
gerade  für  höherwertige  Bauten!  Ausdruck  von  Individualität  und  optischer
Anpassung  an  die  Umgebung  ist  der  Trend  zu  farbigen  Gebäudehüllen.  So
lassen sich Bleche mit unterschiedlichsten Oberflächenausführungen und auch
Streckmetall  elektrolytisch  einfärben.    Farbiges,  lackiertes  Drahtgewebe  aus
Edelstahl  Rostfrei  setzt  starke  Akzente  als  Mittler  der  unternehmenseigenen
Corporate   Identity.   „Alles   fließt“   heißt   es   -   frei   nach   dem   berühmten
griechischen Philosophen Heraklit - bei einem neuartigen Drahtringgeflecht, das
drinnen wie draußen architektonische Formen geschmeidig umhüllt.

Intelligenter Mehrwert

Zweiter  Schwerpunkt  auf  dem  Stand  der  ISER  ist  der  Systemgedanke.
Produkte  werden  heute  intelligent,  indem  sie  mit  zusätzlichen  Funktionen
aufgeladen werden, modular und revisionsgerecht einsetzbar sind und so den
hohen Anforderungen an effizientes Facility Management Rechnung tragen. Ob
Lösungen  zur  Reduzierung  der  Wärmeübertragung  an  Befestigungssystemen,
Energiegewinnung,  Informationsübermittlung,  Absturzsicherung,  Brandschutz-
verbesserung oder Deckengestaltung: Systeme aus Edelstahl sind Trumpf. So
werden  Dachbahnen  mit  integrierten  Photovoltaik-Elementen  die  Besucher
ebenso  in  ihren  Bann  ziehen  wie  medialisierte  Fassaden,  Geländer  mit  LED-
Beleuchtung oder neuartige Deckensysteme aus Edelstahl, die nicht nur optisch
ein  echter  Hingucker  sind,  sondern  auch  entscheidende  funktionale  Vorteile
bieten.

Eine Vielzahl an Publikationen rund um den Werkstoff, seine Verarbeitung und
Potenziale  sowie  fachkundige  Beratung  durch  die  Informationsstelle  Edelstahl
Rostfrei  und  die  am  Stand  vertretenen  Fachfirmen  ergänzen  das  attraktive
Angebot  für  die  Besucher.  Sie  finden  den  Gemeinschaftsstand  der  Edelstahl-
Branche  auf der BAU 2011 in

Halle B2, Stand 302